Innere Klinik II

Vorhofflimmern - Erkennung und Behandlung

Herzseminar
Innere Klinik II: Kardiologie, Angiologie und Internistische Intensivmedizin

Wenn das Herz nicht mehr im regelmäßigen Takt schlägt, spricht man von Herzrhythmusstörungen. Die häufigste Herzrhythmusstörung ist das Vorhofflimmern, und das Risiko an dieser Volkskrankheit zu erkranken, steigt mit dem Alter. Lebensbedrohlich ist Vorhofflimmern nicht – aber der unregelmäßige Herzschlag kann zu Blutgerinnseln im Herzen führen, die, vom Blutstrom verschleppt, ein Gefäß verschließen können. Hierbei ist der Schlaganfall die am meisten gefürchtete und folgenschwerste Komplikation. Gerinnungshemmende Medikamente können davor schützen. Aber schützen kann man nur die Betroffenen, deren Vorhofflimmern bekannt ist. Erstaunlich genug: Viele Menschen bemerken Vorhofflimmern nicht und sind daher ungeschützt dem Schlaganfallrisiko ausgesetzt. Wie wird Vorhofflimmern erkannt? Das ist eine Frage, die jeden angeht

Im Rahmen dieser Veranstaltung wollen wir Sie darüber informieren, welche aktuellen medikamentösen Behandlungsmöglichkeiten und sonstige alternative Verfahren zur Anwendung kommen können.
Selbstverständlich wird auch wieder ausreichend Zeit zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung stehen.

Samstag, 17. November 2018
09.00 - 13.00 Uhr

Ort: Karl-Olga-Krankenhaus | Konferenzraum K4, Ebene A5, Hackstraße 6170190 Stuttgart
Anmeldung unter 0711 2639-2400

 

Programm:

09.00 Uhr     Begrüßung

                     PD Dr. Wolfgang Bocksch

                     Chefarzt Innere Klinik II,

                     Karl-Olga-Krankenhaus Stuttgart

09.10 Uhr     Vorhofflimmern: Ursachen, Auslöser, Beschwerden, Vorbeugung

                     Dr. Jörg Kirchner

                     Oberarzt Innere Klinik II,

                     Karl-Olga-Krankenhaus Stuttgart

09.40 Uhr     Diagnostik des Vorhofflimmerns: Herausforderung für Arzt und Patient

                     Dr. Thomas Walkowiak

                     Oberarzt Innere Klinik II,

                     Karl-Olga-Krankenhaus Stuttgart

10.10 Uhr     Vorhofflimmern: Was können Medikamente erreichen? Was kann die Kardioversion? Wer braucht Gerinnungshemmer?

                     Dr. Antonios Kilias

                     Facharzt Innere Klinik II,

                     Karl-Olga-Krankenhaus Stuttgart

10.40 Uhr       Kaffeepause

11.10 Uhr     Der interventionelle Vorhofohrverschluss als Alternative zu Gerinnunsghemmern

                     PD Dr. Wolfgang Bocksch

                     Chefarzt Innere Klinik II,

                     Karl-Olga-Krankenhaus Stuttgart

11.40 Uhr     Vorhofflimmern: Stellenwert von Herzschrittmacher, Katheterablation und chirurgischen Verfahren

                     Dr. Martin Steeg

                     Leitender Oberarzt Innere Klinik II,

                     Karl-Olga-Krankenhaus Stuttgart

Im Anschluss Gelegenheit zur Cholesterinbestimmung