Qualität im Karl-Orga-Krankenhaus

Wissen, was niedergelassene Ärzte erwarten

Die Zufriedenheit der einweisenden Ärzte ist ein guter Gradmesser für die Qualität der medizinischen Leistungen unseres Krankenhauses. Doch das Einweiserverhalten ist vielschichtig. Nicht ein Grund allein ist ausschlaggebend, ob ein Arzt seine Patienten in ein Krankenhaus einweist oder nicht. Zu einer festen Meinungsbildung führt eher eine Vielzahl von Faktoren.

Im zweijährigen Rhythmus führen wir in Zusammenarbeit mit dem renommierten Institut medical research & consult eine Einweiserbefragung zu Dimensionen wie Leistungseinschätzung, Zusammenarbeit zwischen Ärzten im Krankenhaus und dem niedergelassenen Kollegen, Entlassmanagement oder Kommunikation miteinander durch. Die Ergebnisse der Befragung stellen die Grundlage für effiziente und zielgerichtete Maßnahmenplanungen dar, um Probleme kurzfristig zu beseitigen und das Profil unserer Klinik langfristig zu stärken.

Befragung 2008: Gute Noten von niedergelassenen Ärzten

Masterfrage: Würden Sie im Falle der Notwendigkeit auch Ihre Verwandten / Freunde in das Karl-Olga-Krankenhaus einweisen?

Ergebnisse Dimensionen Gesamt

Die Frage „Mit den Ergebnissen der Behandlung bei entlassenen Patienten bin ich i.d.R. sehr zufrieden.“ beantworteten 85,3 der zufriedenen Einweiser positiv.

„Die medizinische Qualität der Kliniken befindet sich allgemein auf hohem Niveau“, wurde von 84,3% der zufriedenen Einweiser bestätigt.

Bei der Frage „Die Arztbriefe enthalten für mich relevante Informationen.“ waren 70% der Zuweiser zufrieden. Um zu einer höheren Zufriedenheit in diesem Bereich zu gelangen, beteiligt sich das Karl-Olga-Krankenhaus u.a. als Pilotkrankenhaus im Rahmen der Kooperation mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung KBV und LandesKven an dem Projekt: „Die elektronische Fallakte“.